VR Snpss (H0)

Holztransportwaggon der neuesten Generation

Begonnen habe ich mit dem Download einer kostenlosen 3D-Druckdatei dieses Waggons auf der Seite Thinginverse. Vielen Dank an dieser Stelle geht an Sledmaker!

Nach dem Ausdruck der einzelnen Teile geht es zuerst einmal an diverse Schleifarbeiten…

Jetzt können wir die ersten Teile grundieren und wieder schleifen. Ich habe dafür die Grundierung von Revell benutzt. Auf die Grundierung der Rungen und Endgitter habe ich verzichtet.

Nachdem die grundierten Träger getrocknet waren ging es an die Lackierung. Für die Version des Snpss entschied ich mich für Revell 56. Die Rungen und Endstücke wurden mit einem Gemisch aus 80% Revell 50 und 20% Revell 5 lackiert.

Anschließend – nach einer Trocknungszeit von 24 Stunden – habe ich die Spitzen der Rungen mit Revell 36 lackiert.

An der Unterseite der Träger habe ich für die spätere Befestigung der Drehgestelle Einschlaghülsen der Größe M4 geklebt. Diese erhält man in jedem Baumarkt. Die Spitzen müssen vorher entfernt werden.

Am nächsten Tag konnte das Tape entfernt werden und die Rungen sowie die Endstücke auf den Träger geklebt werden.

Da es keine originalen Drehgestelle für diesen Waggon gibt entschied ich mich für Güterwagen-Drehgestelle von Märklin (Ersatzteile). Diese habe ich mit gekürzten Schrauben unter den Träger geschraubt. Zuvor müssen noch die Stutzen an der Oberseite der Drehgestelle entfernt werden.

Jetzt noch ein paar Stangen aus einem anderen Bausatz angeklebt…

und fertig ist der erste Wagen der Reihe VR Snpss.

Zurück zu Littke Skandia